Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet SRH Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Studium Forschung Forschungscluster Forschungscluster V

FORSCHUNGSCLUSTER V: GLOKALES MARKETINGMANAGEMENT

Marketing wird modern verstanden als ein marktbezogenes Unternehmensführungskonzept, worüber die Passung in den Calwer Forschungsansatz gegeben ist. Das Erkenntnis- und Untersuchungsobjekt sind Marketingstrategien, mit denen Unternehmen global auf lokalen Märkten agieren. Es geht dabei um sprachlich-kulturelle Ausgestaltung wirtschaftlicher Strategien, um Produkte und Dienstleistungen weltweit zu verkaufen. Der theoretische Hintergrund ist interdisziplinär und bezieht sich auf Theorien zum internationalen Marketing, Mehrsprachigkeit und Kultur.

Die aktuelle Diskussion beschäftigt sich mit Kulturstandardmodellen, die allerdings zu grob für die glokalen Marketingstrategien. Hier möchte das Forschungscluster auch einen Beitrag zur wissenschaftlichen Diskussion leisten, indem dieses Analysemodell auf seine Praxistauglichkeit geprüft wird.

Das empirische Forschungsvorhaben bezieht zunächst Abschlussarbeiten ein, die dieses Analysemodell anwenden. Prospektiv sollen Unternehmen gesucht werden, die eine angewandte Begleitforschung gemeinsam tragen wollen. Das Cluster basiert u.a. auf einem Artikel, in dem dieses Forschungsthema erstmalig gesetzt wurde: Weber, Peter J. (2012): Internationales Marketing-Management. Mehrsprachigkeit als wirtschaftlicher Mehrwert in der internationalen Wirtschaftskommunikation. In: Feuser, Florian/Freudenfeld, Regina. (2012): Sprache als Beruf. Profile von Sprachexperten im Kontext von wissenschaftlicher Lehre und beruflicher Praxis. Hildesheim (Olms-Verlag), 10-27.