Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Klicken Sie auf „Ich bin damit einverstanden“, um Cookies zu akzeptieren. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

Studium Beratung und Bewerbung Bewerbung und Zulassung

Allgemeine Informationen und Bewerbung

Wenn Sie sich für einen Studienplatz an der SRH Hochschule Heidelberg, Campus Calw, bewerben, sind Sie keine Nummer auf einer Liste, vielmehr stehen Kompetenzen und Ihre Persönlichkeit im Vordergrund. Hier erfahren Sie alles über unser Bewerbungsverfahren.

Bewerbertage statt NC

Schulnoten können Kompetenzen und Talente in der Regel nicht ausreichend abbilden. Deshalb gibt es bei unserem Bewerbungsverfahren keinen Numerus clausus.

Zulassungsvoraussetzungen

Bei uns hat jeder die gleichen Chancen auf einen Studienplatz – egal ob Sie sich mit allgemeiner Hochschulreife, fachgebundener Hochschulreife oder Fachhochschulreife bewerben.

Sollten Sie noch über keine Hochschulzugangsberechtigung verfügen, können Sie sich auch durch eine Eignungsprüfung für das Studium qualifizieren, wenn Sie eine mindestens zweijährige Berufsausbildung absolviert haben sowie eine Berufserfahrung von mindestens eineinhalb Jahren mitbringen. Eignungsprüfungen finden einmal im Jahr an der Hochschule Konstanz statt. 

Bewerbungsprozess von Onlinebewerbung bis zum Studienvertrag

Übrigens: Wir haben keine Bewerbungsfristen!

Studienstart/-gebühren

Unsere Bachelor- und Masterstudiengänge am Campus Calw beginnen am 1. Oktober, einzelne ausgewählte Studiengänge am 1. April.

Die SRH Hochschule Heidelberg, Campus Calw, ist eine private Hochschule und staatlich anerkannt, befindet sich jedoch nicht in staatlicher Trägerschaft und wird somit nicht staatlich refinanziert. Um eine hohe Ausbildungsqualität gewährleisten zu können, erheben wir Studiengebühren von derzeit 590 € bis 740 € pro Monat. Unsere Studienberatung steht Ihnen bei allen Fragen rund um die Finanzierung gerne hilfreich zur Seite.