Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Klicken Sie auf „Ich bin damit einverstanden“, um Cookies zu akzeptieren. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

News Detail

Pressemeldung

Letzte Studierendengruppen am Campus Calw gestartet

Die SRH Hochschule Heidelberg erwartet zum Jahresende am Campus Calw einen erneuten Rückgang der Studierenden – die Kosten am Standort lassen sich so nicht mehr tragen.

Aufgrund rückläufiger Bewerber- und Immatrikulationszahlen wurde auf der Gesellschafterversammlung vom 31.10.2018 entschieden, dass am Campus Calw im Wintersemester 2018/19 letztmalig neue Bachelor- und Master-Studierendengruppen gestartet wurden. Den bestehenden Studierenden wird garantiert, dass sie ihr Studium planmäßig in der Regelstudienzeit am Campus Calw abschließen können. Darüber haben das Rektorat und die Standortleitung die Mitarbeitenden und Studierenden heute informiert. Die Hochschule für Wirtschaft und Medien Calw wurde im Jahr 2001 gegründet und 2005 von der SRH Holding übernommen. Seit Februar 2017 ist der Campus Calw Teil der SRH Hochschule Heidelberg. Aktuell sind 170 Studierende in Calw mit den Fächern BWL, Medien- und Kommunikationsmanagement, Marketingmanagement und Internationales Mittelstandsmanagement immatrikuliert. 20 Mitarbeitende sind am Campus Calw beschäftigt.

„Wir bedauern die rückläufige Entwicklung am Campus Calw sehr“, sagt Prof. Dr. Katja Rade, Rektorin der SRH Hochschule Heidelberg. „Wir hatten gehofft, mit den drei neu angebotenen Studiengängen International Business, Soziale Arbeit und Wirtschaftspsychologie neue Studierendengruppen gewinnen und den Standort stabilisieren zu können. Leider war die Interessenten- und Bewerberlage zum Start der neuen Studiengänge nicht ausreichend. Wir werden auf die Mitarbeitenden am Standort Calw bei passenden freiwerdenden Positionen in Heidelberg zukommen und ihnen entsprechende Stellenangebote unterbreiten.“

Prof. Dr. Stephan Schöning, Akademischer Leiter am Campus Calw, betont, dass das Team alles getan habe, um den Standort zu halten: „Wir haben unsere bestehenden Studiengänge auf das innovative Lehr- und Lernkonzept CORE umgestellt. Zudem wurde versucht, gefragte Heidelberger Studiengänge auch in Calw anzubieten. Im Zuge dessen haben wir unsere vertrieblichen Aktivitäten verstärkt und die internationalen Entwicklungen vorangetrieben.“ Doch der seit Jahren bereits erhoffte Aufschwung blieb aus, was die SRH Hochschule Heidelberg im Standort begründet sieht. So sei beispielsweise der Studiengang Medien- und Kommunikationsmanagement in Heidelberg sehr stark nachgefragt, wohingegen sich in Calw nur wenige Studieninteressierte bewarben. Mit dem erwarteten Rückgang auf 140 Studierende zum Jahresende lassen sich die Kosten am Standort Calw nicht mehr tragen.

„Für die Stadt und mich persönlich ist das eine schlechte Nachricht“, bedauert auch Calws Oberbürgermeister Ralf Eggert die Entwicklung. „Trotz unserer gemeinsamen Anstrengungen ist es uns offensichtlich nicht gelungen, die jungen Menschen von einem der SRH Studiengänge in Calw überzeugen zu können.“

Unser Kontakt

Christiane Désiré

Hochschulmarketing

Leiterin Marketing & PR
Raum arc 001
Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 88-2567 E-Mail schreiben